Aktuelles

Neuigkeiten rund ums Thema Immobilienverwaltung.

Neue Zähler: Meldepflicht an das Eichamt nun klarer definiert

Nach der Novellierung des Mess- und Eichgesetzes (MessEG) müssen seit Januar 2015 durch Immobilienbesitzer, Wohnungseigentümergemeinschaften und Immobilienverwalter alle neuen und erneuerten Kalt-, Warmwasser- und Wärmemengenzähler innerhalb von sechs Wochen nach ihrer Inbetriebnahme dem Eichamt angezeigt werden. Unklar war bisher, ob auch Messdienstleister für die Anzeige beim Eichamt zuständig sind. Durch eine Gesetzesänderung des MessEG, die am […]

weiter lesen...

Vermieterbescheinigung wird ab November 2015 wieder zur Pflicht

Nach § 19 des ab November 2015 geltenden neuen Bundesmeldegesetzes müssen Vermieter – bzw. eine beauftragte Person, z.B. der Sondereigentumsverwalter –  ab dem 01. November 2015 Mietern wieder schriftlich den Ein- und Auszug bestätigen. Damit will der Gesetzgeber Scheinanmeldungen verhindern. Die Vermieterbescheinigung muss folgende Angaben enthalten: Name und Anschrift des Wohnungsgebers Art des meldepflichtigen Vorgangs (Ein- […]

weiter lesen...

Meldepflicht für neue Zähler

Aufgrund neuer gesetzlicher Regelungen zum Mess- und Eichwesen müssen seit 01.01.2015 alle neuen und erneuerten Kalt-, Warmwasser- und Wärmezähler innerhalb von sechs Wochen nach Inbetriebnahme dem zuständigen Eichamt gemeldet werden. Heizkostenverteiler sind von der Meldepflicht nicht betroffen. Die Anzeige muss die Messgeräteart und die Anschrift des Verwenders enthalten sowie ausführliche Angaben zum Gerät, wie Hersteller, […]

weiter lesen...

EnEV 2014, Nachrüstung im Bestand

Die EnEV2009 sieht in §10 vor, “dass bisher ungedämmte, nicht begehbare, aber zugängliche oberste Geschossdecken beheizter Räume so gedämmt sind, dass der Wärmedurchgangskoeffizient der Geschossdecke 0,24 Watt/(m²·K) nicht überschreitet. Die Pflicht nach Satz 1 gilt als erfüllt, wenn anstelle der Geschossdecke das darüber liegende, bisher ungedämmte Dach entsprechend gedämmt ist. Auf begehbare, bisher ungedämmte oberste Geschossdecken […]

weiter lesen...

Energieausweis

Die EnEV 2014 ist am 01.05.2014 in Kraft getreten. Ihre Immobilie darf nun nicht mehr ohne Energieausweis vermietet oder verkauft werden. Bereits in einer Immobilienanzeige in kommerziellen Medien (Zeitungen, Zeitschriften, Internet etc.) müssen Pflichtangaben aus dem Energieausweis enthalten sein, sofern dieser bei Anzeigenschaltung bereits vorliegt. Der Energieausweis muss seit Mai ab der ersten Besichtigung der Immobilie […]

weiter lesen...

Rauchmelderpflicht

Die Bauordnung für NRW (BauO NRW) regelt die Rauchmelderpflicht in NRW. Die Landesregierung führte die Rauchmelderpflicht in NRW zum 01. April 2013 ein. Ab diesem Tag müssen alle Neubauten mit Rauchmeldern ausgestattet werden. Bestandsbauten müssen in der Übergangsfrist bis zum 31. Dezember 2016 ausgestattet werden. Die Rauchmelderpflicht NRW schreibt für jedes Schlafzimmer, jedes Kinderzimmer und jeden Flur (im Sondereigentum), […]

weiter lesen...

Trinkwasserverordnung

Bekämpfung von Legionellen in Wohngebäuden Eigentümer von vermieteten Mehrfamilienhäusern müssen vorhandene Großanlagen zur Trinkwassererwärmung, die Duschen oder andere Einrichtungen enthalten, in denen es zu einer Vernebelung des Trinkwassers kommt, mindestens alle drei Jahre auf Legionellen untersuchen lassen. Anlagen in Ein- und Zweifamilienhäusern gelten nicht als Großanlagen zur Trinkwassererwärmung. Die erste Untersuchung muss bis zum 31. […]

weiter lesen...

Heizkostenverordnung

Warmwasserabtrennung Laut § 9 Absatz 2 der Heizkostenverordnung (HeizkostenV) muss ab dem 31. Dezember 2013 die auf die zentrale Warmwasserversorgungsanlage entfallende Wärmemenge mit einem Wärmezähler gemessen werden. Der Einbau ist für die Gebäudeeigentümer verpflichtend. Ausnahmen gibt es nur wenige, z.B. wenn die Anbringung von Messgeräten aus baulichen oder technischen Gründen unverhältnismäßig hohe Kosten verursacht. Kommt […]

weiter lesen...